Details

Neu: Wolkentag
Eine Geschichte über Verlust und Trost

Der Tod eines Familienmitglieds kann Kinder in tiefe Verzweiflung stürzen. Sie sind von einem solchen Schicksalsschlag stärker betroffen als Erwachsene.
Lea, die Heldin der Geschichte, ist fünf Jahre alt, als ihr kleiner Bruder stirbt, und sie reagiert darauf mit Verstummen. Psychologen nennen das Symptom selektiven Mutismus. (Siehe auch «Der Junge in der Nussschale».) Die Kinder sind dann nicht mehr fähig, sich frei zu artikulieren.
Anne Gauß erzählt einfühlsam und ohne Sentimentalität, wie es Lea gelingt, Schritt für Schritt in die Welt der Worte zurückzufinden. Dabei bleibt Lea dem kleinen Bruder treu. Die lebendige Erinnerung hilft ihr, ihr Trauma zu überwinden.
 

Die Autorin
Nach der erfolgreich abgeschlossenen Mutismustherapie ihres Sohnes beschäftigte sich die Autorin weiter mit dem Thema Mutismus. Sie besucht zu diesem Zweck u.a. regelmäßig die jährlich stattfindenden Tagungen des Mutismus-Selbsthilfe e.V.
Anne Gauß wurde 1969 geboren und lebt mit ihrer Familie in Neu-Isenburg.


 


 










Portofreie Lieferung
Wir liefern kostenlos an alle privaten Besteller in Deutschland!
Newsletter
Hier können Sie unseren elektronischen Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre Mailadresse ein: