Neu: Kreatives Schreiben mit Jugendlichen
Die eigene Stimme finden
Schreiben in der Gruppe wirkt an­steckend und animierend. Es weckt Begeisterung für die Magie der Worte, für die Dramatik von Geschichten und den Zauber der Poesie. Als expressive Methode fördert krea­tives Schreiben die emotionale Entwicklung von Jugendlichen. Es macht sie aufmerksam, neugierig und selbstständig und es regt ihre Phantasie an. Darüber hinaus gibt diese Art zu schreiben Selbstvertrauen und sie fördert die kognitiven Leistungen. Wer regelmäßig schreibt, versteht schneller, liest besser und drückt sich auch münd­lich flüssiger aus. Schreiben bedeutet leben, mit weit of­fenen Augen. Es hilft uns, den Augenblick zu genießen. Päd­agogen, Jugendleiter und Therapeuten finden hier ein einzigartiges, umfangreiches Kompendium von 165 Schreibaufgaben für die Praxis. Auch für Workshops mit Erwachsenen ist das Buch hervorragend geeignet. 
Der Autor
Klaus W. Vopel, zur Zeit Verleger und Autor zahlreicher Werke zur Theorie und Praxis der Gruppenarbeit, war über 30 Jahre lang als Gruppenleiter in vielen Bereichen tätig. Er lebt in Salzhausen, Lüneburger Heide.

Aus der Einleitung
Seit einigen Jahren findet das Kreative Schreiben in Deutschland immer mehr Beachtung und auch in der Didaktik der allgemeinbildenden Schulen hat eine Bewusstseinsänderung eingesetzt. Der Einsatz kreativer Methoden im Schreibunterricht wird immer häufiger gefordert… Als positive Aspekte des Kreativen Schreibens werden genannt: Persönlichkeitsbildung, Abbau von Vorurteilen und Aufbau von Verständnis für andere Erfahrungswelten, verbesserte Ausdrucksfähigkeit und nicht zuletzt ein lebendiger Deutschunterricht.
Klaus W. Vopel













Portofreie Lieferung
Wir liefern kostenlos an alle privaten Besteller in Deutschland!
Newsletter
Hier können Sie unseren elektronischen Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre Mailadresse ein: